KFZ-Versicherung

Mit der KFZ Versicherung lassen sich schnell mehrere hundert Euro einsparen, ob das jedoch immer sinnvoll ist sei dahin gestellt. Neben dem Preis sollte man hier auch die Leistung im Auge behalten. Das böse Erwachen kommt oft erst, wenn der Schadensfall eingetreten ist, daher gilt es vorher zu prüfen, wie die KFZ Versicherung leistet.

Die KFZ-Versicherung gehört zu den meisten beachtesten Versicherungen in Deutschlang.
Der Audi A4 in der Innenansicht.

In diesem Beispiel kann man ganz schnell sehen, das die Details teuer werden können und wie so oft erst im Schadensfall zum Thema werden. Unser Fokus liegt vermehrt auf den Leistungen der KFZ Versicherung. Es bringt nichts 100,- EUR zu sparen und beim nächsten Schaden 1.000,- entgegen der geglaubten Selbstbeteiligung von 150,- EUR zu haben.

Welche Arten der KFZ Versicherung gibt es?

  • KFZ Haftpflichtversicherung (Pflichtversicherung)
  • Fahrzeugteilversicherung oder Teilkaskoversicherung
  • Fahrzeugvollversicherung oder Vollkaskoversicherung
  • Schutzbrief
  • Fahrerschutzversicherung
  • Insassenunfallversicherung
  • Hunde-Zusatzbausteine

Was gehört alles zur KFZ Versicherung?

Die KFZ Haftpflichtversicherung leistet für Schäden gegenüber Dritten und ist eine Pflichtversicherung. Die gesetzliche Regelung finden Sie im Gesetz über die Pflichtversicherung für Kraftfahrzeughalter (Pflichtversicherungsgesetz) § 5. Eine gute KFZ Haftpflichtversicherung sollte nachfolgende Punkte enthalten:

  • 50 Mio. EUR Pauschaldeckung
  • 8 Mio. EUR je geschädigte Person
  • Umweltschäden mind. Deckungssumme 2 Mio. EUR
  • „Mallorca-Police“

Die Teilkaskoversicherung schützt das eigene Fahrzeug gegen die versicherten Gefahren. Eine gute Absicherung sollte nachfolgende Leistungen enthalten:

  • Brand oder Explosion
  • Entwendung, Diebstahl, Raub, Unterschlagung
  • Sturm, Hagel, Blitzschlag, Überschwemmung
  • Zusammenstoß mit allen Tierarten
  • Bruchschäden an Verglasung
  • Kurzschluss min. 1.000 EUR
  • Marderbiss inklusive Folgeschäden min. 1.000 EUR
  • Schneedruck und Lawinen

Die Vollkaskoversicherung beinhaltet die Leistungen der Teilkaskoversicherung und darüber hinaus Eigenschäden am Fahrzeug. Wichtige Leistungen, die der Vertrag enthalten sollte:

  • Schäden durch Eigenverschulden
  • Vandalismus
  • Ausfall einer gegnerischen Haftpflichtversicherung (Fahrerflucht)

Sie erhalten, bei einem Totalschaden oder Diebstahl, anstatt des Wiederbeschaffungswertes den Neupreis des Fahrzeuges erstattet. Üblicherweise ist der Versicherungszeitraum für diese Deckung eingeschränkt.

Sie sollten darauf achten, ob dieser Punkt mitversichert ist. Sollten Sie z.B. eine rote Ampel übersehen, weil die Sonne Sie geblendet hat, leistet der Versicherer trotzdem. Ohne diesen Verzicht wäre der Versicherer frei von der Leistung.

Sollte dies vereinbart sein, bestimmt der Versicherer, wo Sie Ihr Fahrzeug reparieren lassen müssen in der Folge eines Kaskoschadens. Dies kann oft bei Leasings oder Neuwagen zu Problemen führen, weil dadurch die Garantie verloren gehen kann.

Achten Sie darauf wie der Versicherer das Sonderzubehör definiert hat und ob es in Ihrem Fall mitversichert ist. Es kann zu einer Unterversicherung führen und man erhält dann keine Leistung.

Diese ist in den meisten Fällen eine unnütze Versicherung die Sie sich sparen können. Die Beifahrer im Fahrzeug können ihre Ansprüche gegen die KFZ Haftpflichtversicherung im Falle eines Unfalls geltend machen. Besser ist eine allgemeine Unfallversicherung.

Wir können diesen Baustein nur empfehlen, denn für kleines Geld kann der Fahrer seine Ansprüche sichern. Er wird dann so behandelt, als wäre er zum Zeitpunkt des Unfalls ein Beifahrer gewesen.

Want to learn more?

Check out these articles below

Hello world!

Read More
Hello world!
>